1. Welche Vorteile bietet Alvias?

Wenn Du nach einer häuslichen Pflegekraft für Dich selbst oder Angehörige suchst, erstellst Du über Alvias Dein eigenes Jobangebot und sendest es anonymisiert über unsere App an Pflegekräfte, die sich darauf bewerben können. Interessante Bewerber kontaktierst Du direkt, um Einzelheiten der Tätigkeit zu besprechen. Alvias ist für alle mit Wunsch nach Selbstbestimmung und Fairness die optimale Lösung.

2. Welche Pflegekräfte finde ich über Alvias?

Dein Job erreicht in anonymisierter Form bei Alvias registrierte Pflegekräfte, die so wie Du den Wunsch nach Selbstbestimmung und Fairness haben. Die Zahl der bei Alvias registrierten Pflegekräfte wächst beständig, die meisten kommen aus Polen. Sie unterscheiden sich in Bezug auf Sprachkenntnisse, Ausbildung, Erfahrungen und Erwartungen: verschiedene Menschen für verschiedene Jobs.

3. Warum muss ich mich registrieren?

Deinen Job kannst Du erst nach erfolgter Registrierung erstellen. Die Registrierung ist kostenfrei. Sie umfasst zentrale Grunddaten, die es uns ermöglichen Dich im Falle von Rückfragen zu Deinem Job zu kontaktieren.

4. Sind mit der Nutzung von Alvias Kosten verbunden?

Alvias ist kein Vermittler und keine Agentur, daher fallen auch keine Vermittlungsgebühren an. Die Registrierung, das Veröffentlichen eines Jobangebotes und der Erhalt von Bewerberinformationen sind aktuell vollkommen kostenfrei. Die Kosten und Rahmenbedingungen für die Zusammenarbeit mit der Pflegekraft (Gehalt, Übernahme der Reisekosten etc.) werden direkt mit ihr vereinbart. Alvias ist daran nicht beteiligt.

5. Welche Unterstützung erhalte ich bei Detailfragen der Pflegekraft?

Bei Fragen – z.B. zu unserem Angebot und der Kommunikation mit der Pflegekraft – sind wir gerne für Dich da (service@alvias.net, Tel: +49 (0)561 473930-20). Beratung und Auskunft rund um die rechtlichen Voraussetzungen für die Einstellung einer Pflegekraft können wir derzeit nicht erteilen. Wir verweisen dazu auf die verfügbaren öffentlichen und privaten Beratungsstellen, z.B. http://www.zoll.de/DE/Privatpersonen/Arbeit/Privatperson-als-Arbeitgeber/privatperson-als-arbeitgeber_node.html.